Kurze Wege für Qualität, Hygiene und Tierschutz

In unserer Produktionsstätte stellen wir für Sie ca. 90 verschiedene Fleisch- und Wurstprodukte her. Unsere Tiere erhalten wir von landwirtschaftlichen Erzeugern aus einem Umkreis von nur 15 Kilometern. Die traditionelle handwerkliche Produktion ist unser höchstes Gebot.

Im Gegensatz zur industriellen Fließbandschlachtung ist die handwerkliche Schlachtung nicht nur tierschonend, sondern sorgt auch für eine hohe Qualität und Frische unserer Produkte. Folgende Abbildung stellt dies anschaulich dar.

Im Einklang mit der Natur

Unsere landwirtschaftlichen Partner betreiben eine flächengebundene bäuerliche Tierhaltung. Das bedeutet, dass der in der Schweinemast anfallende Fest- und Flüssigmist wieder als organischer Dünger in den Kreislauf der Natur gebracht wird. Die Anzahl der am Hof gehaltenen Schweine hängt somit auch von der Größe der bewirtschafteten Ackerfläche ab.

landschlachterei_kurze_wege

Vom Bauern auf den Tisch des Kunden

Unsere regionalen Erzeuger pflegen einen behutsamen Umgang mit Tier und Umwelt auf ihren Höfen. Dies bedeutet kurze, würdevolle Tiertransporte und damit besser kontrollierbare Tierschutz- und Hygienebedingungen. Denn neben der Erzeugung eines gesunden, schmackhaften und hochwertigen Fleisches haben die Sicherheit der Lebensmittel und der Tierschutz für uns höchste Priorität.

Unsere Lieferanten sind folgende:
Carsten Dröse, Hänigsen
Dieter Hering, Bröckel
Hendrik Marwedel, Oppershausen

Unser Geflügel (hauptsächlich Hähnchen- und Putenfleisch) stammt vom Geflügelhof Heyringhoff mit Sitz in Nordhessen.

regionalsiegel

Artgerechte Haltung und hofeigenes Futter

Das Wohlergehen der Tiere wird hauptsächlich durch Bewegungsfreiheit sowie durch Luft und Licht beeinflusst. Die Ställe unserer Lieferantenhöfe sind tagsüber mit Tageslicht durchflutet und sehr gut belüftet. Alle Schweine leben in Gruppen und haben in den einzelnen Abteilen deutlich mehr Platz, als dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Fütterung erfolgt zu mindestens 75 Prozent aus hofeigenem Futter, ergänzt durch Eiweißkomponenten und ein Mineralfutter, welches wichtige Mineralien und Vitamine enthält. Die Futtermittel werden im Rahmen der QS-Richtlinien überwacht.